10 | 12 | 2018

Bildstöcke und Kreuze

 

 

Radtour am 27. August 2008 durch den Pastoralverbund

 

 

Am 27. August starteten 16 Frauen zu einer Radtour durch den Pastoralverbund zum Thema Bildstöcke und Kreuze. Herr Paschke vom Amt für Denkmalschutz führte die Gruppe von Friedrichsdorf aus Richtung Avenwedde. Die meisten Bildstöcke und Kreuze hatten die Frauen schon häufig im Vorbeifahren gesehen, jetzt gab es die Angaben zum Alter, Besitzer und zu den Gründen, die zur Errichtung geführt hatten.

Ein Beispiel: Der älteste Bildstock in Gütersloh steht der an der Avenwedder Straße Ecke Alte Osnabrücker Straße. Er ist aus Sandstein und wurde im Jahr 1701 an der damaligen Kreuzung Gütersloh – Friedrichsdorf und Isselhorst – Neuenkirchen errichtet. Hier war früher die 12. Kreuzwegstation, die die Kreuzigung Jesu darstellt mit Maria, Maria Magdalena und Johannes, dem Täufer unter dem Kreuz.

Eine Besonderheit ist eine Klappe vorn im Bildstock, unter der früher Essen für Wanderer abgelegt wurde.

Die Radtour war sehr interessant und alle waren erstaunt, wie viele Bildstöcke und Kreuze es in Avenwedde gibt. Herr Paschke hätte uns sicherlich noch mehr zeigen können, es sollte aber nur eine kurze Radtour sein, die in den vergangenen Jahren in den Sommerferien stattfand und zu der auch ein Abschluss mit Kaffee und Kuchen gehörte. Das Wetter spielte mit, es war trocken, nicht zu kalt und die Sonne zeigte sich sogar auch ganz kurz.


Nachfolgend stellen wir Ihnen die einzelnen Kreuze kurz vor:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

1. Steinkreuz am Dürerweg –

Heinrich und Elisabeth Eimer Hofeinfahrt, klassische Darstellung, 4 Nägel, Ähren für Frucht

   
 

 

 

 

 

 

 

 

 

2. Bildstock mit Pieta –

Kotten Flötotto, Fritz und Klara Flötotto 1981
Sandstein aus Bielefeld, Bildstock alt, Figuren neu, Schmuckrose Hellweg

   
 

 

 

 

 

 

 

 

 

3. Holzkreuz beim Immelwirt

Kreuz aus dem 17. Jh., Stein alt, Kreuz restauriert, 3 Nägel, rechte Hand V-Zeichen

   
 

 

 

 

 

 

 

 

 

4. Kapelle Hof Wiesrecker

gegenüber vom Hof, Herz-Jesu-Figur, Kapelle achteckig, Kreuz über der Tür (kirchentürähnlich) in Nische

   
 

 

 

 

 

 

 

 

 

5. Bildstock mit Herz-Jesu-Figur am Hof Günnewig

um 1900 Backstein, Schieferdach mit Kreuz – gebaut als Dank für Genesung

   
 

 

 

 

 

 

 

 

 

6. Marienbildstock am Hof Epkenhans

erbaut 1889 von Johann Epkenhans und Theresia geb. Kleinekathöfer, Marienfigur mit Kindern – Kinderwunsch

   
 

 

 

 

 

7. Marienbildstock Eimerheide

neu Maria mit Jesus (rechts), Strahlenkranz bei Maria als Kreis, bei Jesus Strahlen

   
 

 

 

 

 

 

 

 

8. Bildstock am Tigges-Hof

wie Kapelle gebaut, 4 gleiche Seiten, tragendes Gewölbe, Basilika-Form, Giebel an jeder Seite, Backstein, abgerundete Backsteine um die Fenster, Perlstäbe, um die Jh-Wende gebaut

   
 

 

 

 

 

 

 

 

 

9. Josef-Bildstock am Stienshof

wahrscheinlich der einzige Josef-Bildstock in GT, Zeichen für Handwerker, relativ neu, oben Mischung aus Kreuz und Sternen – Vielfältigkeit

   
 

 

 

 

 

 

 

 

 

10. Marienbildstock Hof Gerdtomarkotten

in den 60er Jahren auf den Hof versetzt worden, vorher an der Straße

   
 

 

 

 

 

 



11. Bildstock Avenwedder Str. Ecke Alte Osnatrücker Str.

1701 erbaut, ältester Bildstock in GT, Sandstein, früher Kreuzwegstation (12.) Kreuzung GT – Friedrichsdorf und Isselhorst – Neuenkirchen, Johannes der Täufer, Maria, Maria Magdalena unter dem Kreuz, vorn Klappe für Gaben, die für Wanderer abgelegt wurden, erbaut aus Dankbarkeit, weil die Familie von der Pest verschont wurde, Inschrift: Barmherziger, erbarme dich unser.

   
 








 

 

 

 

 

12. Marienbildstock – Kempkensteffen, Kleinekathöfer

erbaut 1887 Höfe Kleinekathöfer und Großekathöfer, Mosaik neu

   
 

 

 

 

 

13. Hofkreuz der Hofstelle Müther

1912, vor einigen Jahren an die Marienkirche versetzt, Kreuz fehlte, wurde erneuert

   
 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


14. zweites Hofkreuz Müther an der Kirche (Güthstraße)

   
 

 

 

 

 

 

 

 

 

15. Holzkreuz bei Pfarrer i.R. Wolfgang Großekathöfer

Zur Verabschiedung am Neubau in Avenwedde von seiner früheren Gemeinde.

 
Geschrieben von EF