20 | 09 | 2018

Die ersten Schritte

  "Was wäre das für ein
    Haus, das ihr mir bauen
    könntet? ..." Jes 66,1  

 

        

Das christliche Gotteshaus heißt im Deutschen „Kirche“, was „Haus des Herrn“ bedeutet. Damit wird zugleich die Gemeinschaft der Getauften bezeichnet – die Kirche aus lebendigen Steinen. Auch heute sind Kirchen lebendige Orientierungspunkte. Sie sind häufig selbst „orientiert“, das heißt in ihrer Längsachse nach Osten (Oriens) ausgerichtet. Der Grund dafür ist die im Osten aufgehende Sonne, die den auferstandenen Christus symbolisiert. Wer die Schwelle überschreitet und den Kirchenraum betritt, geht dem auferstandenen Christus entgegen. 

Tipp: Machen Sie erste Schritte und gehen Sie in die Kirche hinein. Setzen Sie sich in eine der hinteren Bänke und lassen Sie einfach den Raum auf sich wirken. Nehmen Sie sich Zeit, die Atmosphäre wahrzunehmen. Öffnen Sie Ihre Augen, Ihre Nase, Ihre Ohren. 

 

 

 

 

 

Mit freundlicher Unterstützung (Textrechte) von:
Bonifatiuswerk der Deutschen Katholiken
Kamp 22 
33098 Paderborn