26 | 04 | 2018

KAB

 

> Termine der KAB "St. Josef" Avenwedde (Februar / März 2017)

Halbjahresprogramm 2017 - KAB St. Josef  Avenwedde

> KAB im Bistum Paderborn

 

 

Katholische Arbeitnehmerbewegung (KAB) „St. Josef“ Avenwedde

Allgemeines
Wir bilden einen Verein in der Heilig Kreuz Pfarrgemeinde in Gütersloh-Avenwedde mit zurzeit 114 Mitgliedern und gehören zum Bezirksverband Ostwestfalen-Nord innerhalb des Diözesanverbandes der KAB im Erzbistum Paderborn.
Die Vereinsgründung fällt in das Jahr 1921. Seit 1961 verfügen wir über eine vereinsangeschlossene Alten- und Rentnergemeinschaft (ARG) mit derzeit 17 Mitgliedern.

Seit dem Jahr 2004 obliegt die Vereinsführung einem Leitungsteam mit nachfolgenden Zuständigkeiten:

Postannahme, Koordination, Studienreisen, ARG-Obmann

Herr Erwin Thiesbrummel
Magdalenenweg 9
33335 Gütersloh

Telefon: 05241/75762
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Fax: 05241/904669

Schriftführer, Öffentlichkeitsarbeit, Liturgie

Herr Alois Wiese
Astridstraße 22
33335 Gütersloh

Telefon: 05241/76162
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Fax: 05241/703403

 

Wir treffen uns regelmäßig im Jugendhaus Don Bosco (Dr.-Thomas-Plaßmann-Weg 13, 33335 Gütersloh) zu unseren Monatsversammlungen mit einem Referat über aktuelle Themen aus dem religiösen, kulturellen, wirtschaftlichen oder politischen Bereich. Seit mehreren Jahren beten wir jeweils am Herz-Jesu-Freitag in unserer Pfarrkirche den Rosenkranz um den Frieden in der Welt. Unser Programm umfasst aber auch gesellige Unternehmungen. Wir feiern Feste, machen Radtouren, gehen auf Wanderschaft und veranstalten Bildungs- und Erholungsreisen.

Unsere ARG hat ein eigenes Jahresprogramm. Ihre Zusammenkünfte erfolgen jeweils am 4. Donnerstag eines jeden Monats im Jugendhaus Don Bosco (Dr.-Thomas-Plaßmann-Weg 13, 33335 Gütersloh). Gezielte Bildungsveranstaltungen haben einen festen Bestand in der Palette der vielfältigen Angebote, womit verfolgt wird, den älteren Menschen das Gefühl einer Vereinsamung zu nehmen und sie gleichzeitig zu angemessenen Aktivitäten anzuhalten.

Uns alle verbindet das soziale Engagement aus christlicher Überzeugung. Wir verstehen uns als Mitbürger, die sowohl im kirchlichen als auch politischen Leben der Gemeinde mitwirken und Antwort geben wollen auf die Lebensfragen von Arbeitnehmern und ihrer Familien. Unsere Verbandsstruktur ermöglicht es, bundesweit politische Kraft zu entfalten in Fragen, die nur gemeinsam bewältigt werden können.

 

Unsere Ziele

Wir sind durch unsere Mitarbeit in Staat, Kirche und Gesellschaft bemüht

  • die Arbeitnehmerschaft in der Kirche und die Kirche in der Arbeitnehmerschaft präsent zu machen,
  • die Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer durch Bildungsarbeit für die Aufgaben in den einzelnen Lebensbereichen zu befähigen und sie zu gegenseitiger Hilfe und gemeinsamen Aktionen aus christlicher Sicht anzuregen,
  • für eine familien- und kinderfreundliche Gesellschaft einzutreten,
  • einen Beitrag zum Schutze der Rechte der Arbeitnehmerschaft zu leisten,
  • die Gesellschaft aus der Sicht der Arbeitnehmerschaft auf der Grundlage der katholischen Soziallehre unparteilich in einem stetigen Entwicklungsprozess mitzugestalten,
  • unseren Mitgliedern Rat, Hilfe und Vertretung in allen Fragen des Arbeits- und Sozialrechts sowie des Lohn- und Einkommensteuerrechts zu leisten und zu geben.

Wir leisten einen Beitrag zur Verwirklichung dieser Ziele:

  • durch regelmäßig stattfindende Monatsversammlungen,
  • durch die Organisation bzw. Beteiligung an Bildungsveranstaltungen und Projekten auf Orts-, Bezirks- und Diözesanebene,
  • durch unsere Angebote im Freizeitbereich.

 

Bisherige größere Sonderaktionen im Rahmen unserer Vereinsarbeit mit überörtlicher Bedeutung

  • die Beteiligung an der Gründung der Allianz in Düsseldorf für einen freien Sonntag 2010
  • die Feier unseres 90-jährigen Gründungsjubiläums 2011
  • die Ausrichtung unseres KAB-Bezirkstages der beiden Bezirke Ostwestfalen Nord und Paderborn-Höxter 2011
  • unsere Rad-Exkursionen entlang dem Main, der Drau, der Havel, der Elbe und durch das Alte Land
  • unsere Bildungsreisen nach Altötting und Bodenmais (Baern), Kolberg (Polen), Mittersill und Kirchberg (Österreich) und in den Harz

 

Unsere Verbandsstruktur ermöglicht es, bundesweit Kräfte zu entfalten und in politischen Debatten mitzumischen. Die Themenschwerpunkte für KAB-Aktionen und -kampagnen werden auf oberster Strukturebene festgelegt und dienen uns als Grundlage für die Bildungsarbeit in unseren Monatsversammlungen. Beispiele aus der Vergangenheit sind:

  • die Förderung und Einführung der Rente für Mütter,
  • "Sonntag muss Sonntag bleiben" gegen die Ausweitung der Sonntagsarbeit,
  • "Fair teilen statt sozial spalten" für mehr Gerechtigkeit zwischen Arm und Reich,
  • "Klima-Allianz" zur Schaffung von Rahmenbedingungen zur Senkung der weltweiten Emissionen,
  • die Kampagne "Campact" für eine bessere Pflege.

 

gez. Alois Wiese